Amalie Struve – revolutionär und engagiert für Frauenrechte

Spendenaktion bei Soroptimisten-Jahresfeier (SI) ermöglicht ein besonderes Projekt: Helfen mit dem Amalie-Anhänger

Worte in Taten umsetzen: Monika Pohl, Goldschmiedin, Mitglied im Soroptimisten Club Mannheim und enge Unterstützerin von Amalie, war von der Geschichte Amalie Struves beeindruckt. Ihr
Schicksal, aber auch Struves Mut, Mädchen und Frauen helfend zur Seite zu stehen, gab den entscheidenden Impuls: Es galt - ganz im Sinne Amalie Struves- Hilfe weiterzugeben.   
Amalie Struve setzte sich bereits Anfang des 18. Jahrhunderts für Frauen ein. Ihre Vorstellungen von Gleichberechtigung und Demokratie – revolutionär. Gegen alle Widerstände engagierte sich die als unehelich geborene Mannheimerin zeitlebens für das Frauenstimmrecht und die Frauenbildung.

 

 

 

 

 


Der Kauf des Amalie-Anhängers gibt Hilfe weiter und unterstützt die Frauen
Ein Vortrag der Beratungsstelle für Frauen in der Prostitution, die den Namen der Frauenrechtlerin trägt, gab den Anstoß und brachte die Aktion ins Rollen. Den Auftakt bildete letztlich das 60-jährige Clubjubiläum der Mannheimer  Soroptimistinnen im Sommer dieses Jahres. Der hochwertige Amalie-Anhänger aus 925er Silber wurde von Monika Pohl mit viel Feinarbeit entwickelt. „Wir freuen uns, dass sich der Mannheimer Club für unsere Frauen stark macht. Jede Unterstützung hilft und ohne diesen Multiplikator-Effekt, wären viele Maßnahmen einfach nicht möglich“, so Julia Wege, Leiterin von Amalie.  Ein stolzer Betrag von über 2.222 Euro kam bei dem Jubiläum zusammen.  


Ziel der Aktion ist es, mit dem Kauf eines Anhängers die Beratungsstelle zu unterstützen, um mehr Frauen in problematischen Lebenssituationen zu begleiten und zu schützen und den Ausstieg aus der Prostitution zu erleichtern. Allein durch den regulären Verkauf des Anhängers konnte bisher einen Erlös von über 1.496 Euro erzielt werden.


Der Soroptimisten Club und weitere Unterstützer
Als eine der weltweit größten Service-Organisationen trägt der Club berufstätiger Frauen mit gesellschaftspolitischem Engagement dazu bei, Notlagen von Mädchen und Frauen zu verbessern. Bei der Amalie-Aktion sind neben den Mannheimer Soroptimistinnen starke Kooperationspartner vertreten: das Reiss-Engelhorn-Museum, die Kommunikationsagentur Textpower und die Marketingagentur die Profilisten. 


Top